Hörgeschädigte

Die Selbsthilfegruppe Hörgeschädigte Glauchau besteht seit 1992 und umfasst derzeit ca. 12 – 14 Betroffene. Wir treffen uns jeden 3. Donnerstag im Monat um 14 Uhr in der Sozialstation Glauchau e.V., Ulmenstraße 4 in Glauchau.

Gehörlosigkeit ist eine Behinderung, die nur eingeschränkt überwunden werden kann. Die Gebärdensprache bietet zwar eine gute Möglichkeit der Kommunikation, dennoch bleibt den Gehörlosen sehr vieles im Alltag verschlossen. Die Kommunikation zwischen Hörgeschädigten und Hörenden funktioniert leider oft nur schwer. Unterstützt werden wir von fachkundigen Mitarbeitern des Gehörlosenzentrums Zwickau e.V., (Tel.: 0375-770330 /www.gz-zwickau.de) die nicht nur in der Gruppe selbst aktiv sind, sondern direkt auch für die einzelnen Betroffenen individuelle Beratung anbieten.

Die soziale Beratung mit einem Begegnungstreff zu verbinden, trifft auf große Resonanz der Hörgeschädigten. Unterstützung sowie Förderung des Gemeinschaftssinnes werden gekonnt miteinander vereinbart. Dazu gehören neben der monatlichen Kaffeerunde u. a. Vorträge, Ausflüge und Weihnachtsfeiern, die von der SHG eigenständig organisiert werden..

 

Neue Mitglieder sind uns jederzeit herzlich willkommen.

 

Ansprechpartner:

Frau Jana Flehmig über Sozialstation Glauchau e.V.,

Frau Keilberg/ Frau Graupner: Telefon: 03763 52777

Do17.05.14:00 Uhr
Gruppentreffen und Beratung
Ulmenstraße 4
Do21.06.14:00 Uhr
Gruppentreffen und Beratung
Ulmenstraße 4
Do19.07.14:00 Uhr
Gruppentreffen und Beratung
Ulmenstraße 4
Do16.08.14:00 Uhr
Gruppentreffen und Beratung
Ulmenstraße 4
Do20.09.14:00 Uhr
Gruppentreffen und Beratung
Ulmenstraße 4
Do18.10.14:00 Uhr
Gruppentreffen und Beratung
Ulmenstraße 4
Do15.11.14:00 Uhr
Gruppentreffen und Beratung
Ulmenstraße 4
Do20.12.14:00 Uhr
Gruppentreffen und Beratung
Weihnachtsfeier
Ulmenstraße 4